Slideshow

(6 Bilder)

2 plus 2

zwei plus zwei Häuser, an einem Stiegenhaus, mit dem Grünraum entlang des Werkskanals verzahnt sind die wichtigsten Merkmale unseres Entwurfs: In zentraler Lage in Trumau fügen sich die städtisch gestalteten Häuser selbstbewußt in das Stadtgefüge ein und bilden mit der neuen Promenade und den Resten der denkmalgeschützten Mauer einen halböffentlichen Platz. Ungewöhnlich für Niederösterreich haben wir den Großteil der Parkplätze sozusagen ins EG der Häuser geschoben und unter den darüber liegenden Baukörpern im Norden "versteckt". Dies bringt natürlich eine Verringerung der sichtbaren Autoanzahl ebenso wie weniger versiegelte Flächen und mehr nutzbarer Grünraum. 

  • Fakten
  • Status: Wettbewerb 2012 2.Platz
  • Kategorie: Wohnen, 36 Wohnungen
  • Auftraggeber: Gebös - Gemeinnützige Genossenschaft österreichischer Siedler und Mieter
  • Ort: Trumau, NÖ
  • Wohnnutzfläche: ca. 3.000 m2
  • Bauweise: Massiv
  • Freiraumplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur

2 plus 2

Slideshow

(6 Bilder)

zwei plus zwei Häuser, an einem Stiegenhaus, mit dem Grünraum entlang des Werkskanals verzahnt sind die wichtigsten Merkmale unseres Entwurfs: In zentraler Lage in Trumau fügen sich die städtisch gestalteten Häuser selbstbewußt in das Stadtgefüge ein und bilden mit der neuen Promenade und den Resten der denkmalgeschützten Mauer einen halböffentlichen Platz. Ungewöhnlich für Niederösterreich haben wir den Großteil der Parkplätze sozusagen ins EG der Häuser geschoben und unter den darüber liegenden Baukörpern im Norden "versteckt". Dies bringt natürlich eine Verringerung der sichtbaren Autoanzahl ebenso wie weniger versiegelte Flächen und mehr nutzbarer Grünraum. 

  • Fakten
  • Status: Wettbewerb 2012 2.Platz
  • Kategorie: Wohnen, 36 Wohnungen
  • Auftraggeber: Gebös - Gemeinnützige Genossenschaft österreichischer Siedler und Mieter
  • Ort: Trumau, NÖ
  • Wohnnutzfläche: ca. 3.000 m2
  • Bauweise: Massiv
  • Freiraumplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur

2 plus 2

zwei plus zwei Häuser, an einem Stiegenhaus, mit dem Grünraum entlang des Werkskanals verzahnt sind die wichtigsten Merkmale unseres Entwurfs: In zentraler Lage in Trumau fügen sich die städtisch gestalteten Häuser selbstbewußt in das Stadtgefüge ein und bilden mit der neuen Promenade und den Resten der denkmalgeschützten Mauer einen halböffentlichen Platz. Ungewöhnlich für Niederösterreich haben wir den Großteil der Parkplätze sozusagen ins EG der Häuser geschoben und unter den darüber liegenden Baukörpern im Norden "versteckt". Dies bringt natürlich eine Verringerung der sichtbaren Autoanzahl ebenso wie weniger versiegelte Flächen und mehr nutzbarer Grünraum. 

  • Fakten
  • Status: Wettbewerb 2012 2.Platz
  • Kategorie: Wohnen, 36 Wohnungen
  • Auftraggeber: Gebös - Gemeinnützige Genossenschaft österreichischer Siedler und Mieter
  • Ort: Trumau, NÖ
  • Wohnnutzfläche: ca. 3.000 m2
  • Bauweise: Massiv
  • Freiraumplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur
2 plus 2
2 plus 2
2 plus 2
2 plus 2
2 plus 2
2 plus 2

2 plus 2

zwei plus zwei Häuser, an einem Stiegenhaus, mit dem Grünraum entlang des Werkskanals verzahnt sind die wichtigsten Merkmale unseres Entwurfs: In zentraler Lage in Trumau fügen sich die städtisch gestalteten Häuser selbstbewußt in das Stadtgefüge ein und bilden mit der neuen Promenade und den Resten der denkmalgeschützten Mauer einen halböffentlichen Platz. Ungewöhnlich für Niederösterreich haben wir den Großteil der Parkplätze sozusagen ins EG der Häuser geschoben und unter den darüber liegenden Baukörpern im Norden "versteckt". Dies bringt natürlich eine Verringerung der sichtbaren Autoanzahl ebenso wie weniger versiegelte Flächen und mehr nutzbarer Grünraum. 

  • Fakten
  • Status: Wettbewerb 2012 2.Platz
  • Kategorie: Wohnen, 36 Wohnungen
  • Auftraggeber: Gebös - Gemeinnützige Genossenschaft österreichischer Siedler und Mieter
  • Ort: Trumau, NÖ
  • Wohnnutzfläche: ca. 3.000 m2
  • Bauweise: Massiv
  • Freiraumplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur
2 plus 2
2 plus 2
2 plus 2
2 plus 2
2 plus 2
2 plus 2